LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

5.1. Kundenverwaltung, Gästekarrtei, Kundenkarten mit Kredit/Debit und Punktesystem Bonussystem Kundenbindungssystem
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



In BONit FlexX gibt es alle erdenklichen Kundenkarten- und Bonussysteme für Kundenbindung. Dazu gibt es eine umfangreiche Kundenkartei.

Folgende "Spielarten" werden angeboten:

* Kundenkarte Debit (vorher Betrag aufladen)
* Kundenkarte Kredit (Kunde konsumiert und bezahlt später)
* Punkte bei jedem Einkauf (abhängig von der Einkaufshöhe erhält der Kunde Punkte)
* Punkte einlösen (für einen Punkt erhält der Kunde X Euro Gutschrift)

Im Backoffice finden Sie die Kundenverwaltung. Hier können Sie Ihren Kunden anlegen. Neben den normalen Kundenadressdaten auf der linken Seite können Sie auf der rechten Seite alle Kundenkarten-Daten hinterlegen.

Zum Beispiel haben wir einen Kunden (Roland Berghöfer) angelegt der über eine Kundenkarte verfügt. Er erhält beim Einkauf mit seiner Kundenkarte/Kundennummer automatisch 10% Rabatt (Preisebene 10% Rabatt). Für jeden Euro Einkauf erhält er einen Punkt auf sein Punktekonto (welches in unserem Beispiel bereits 236 Punkte enthält). Löst er seine Punkte ein, dann erhält er für 10 Punkte einen Euro. Der Kunde "Roland Berghöfer" ist kreditwürdig und erhält daher eine Kredit-Kundenkarte die er bis zu 100 Euro überziehen kann. In unserem Beispiel wurden bereits 12 Euro dieses Kreditrahmens aufgebraucht.



Wenn der Kunde einkauft, dann öffnet man eine Buchung / einen Tisch und weist diesem die Kundennummer zu. Dies kann entweder über die FlexX-Funktionstaste "Kundeninfo einfügen" geschehen oder durch die Eingabe der Kundenkartennummer. Die Eingabe der Kundenkartennummer geschieht immer über die Tastatur bzw. über "tastaturähnliche" Interfaces. Dies könnte ein Barcodscanner, ein Magnetkartenleser oder auch ein RFID Kartenleser sein.



Ist der Kunde angemeldet, dann sieht man das links oben im Statusfeld. Dort steht auch dabei welche Preisebene für diesen Kunden gerade aktiv ist. Weist man die Kundenkarte später zu, dann werden die Preise der bereits gebuchten Artikel entsprechend auf diese Preisebene geändert. Entfernt man die Kundenkartenzuweisung mit der Funktionstaste "Kundeninfo entfernen" oder weist eine andere Kundenkarte zu, dann werden die Preise entsprechend wieder geändert.

Als nächstes legt man eine Zahlungsart für die Kundenkartenzahlung an wo man bei Zahlungsterminal "Kundenkarte" auswählt. In der Erstinstallation existiert bereits eine solche Zahlungsart, diese kann jedoch jederzeit nach eigenen Bedürfnissen abgeändert werden oder eine neue erstellt werden.





Eine Kundenkarte kann auch aufgeladen werden. Entweder um den geschuldeten Kreditbetrag zu begleichen oder um ein Guthaben aufzuladen. Dazu verwendet man die FlexX-Funktionstaste "Kundenkarten aufladen". Die Aufladung kann mit einem variablen Preis oder mit den vorgeschlagenen Werten geschehen.

Man kann ein vorhandenes Guthaben auch auszahlen. Dies geschieht mit der FlexX-Funktionstaste "Kundenkarten auszahlen".



Eine typische Rechnung, mit Kundenkarte bezahlt, sieht so aus:



Vorausgesetzt man hat beim Rechnungslayout die Option "Debitkarten-Restbetrag drucken" aktiviert, werden die Kundenpunktestände und Kontostände auf die Rechnung angedruckt.

Wird eine Rechnung mit einer Debit-Karte bezahlt wo nicht mehr genügend Guthaben vorhanden ist, dann besteht die Möglichkeit der Mischzahlung. Der noch fehlende Betrag wird dann (nach einem Hinweis) per Barzahlung entgegengenommen.

Punkte bekommt der Kunde bei jedem Einkauf, egal welche Zahlungsart gewählt wurde. Das Guthaben von der Kundenkarte wird aber nur dann verwendet, wenn die Zahlungsart "Kundenkarte" gewählt wurde.

Über den Punkt "Transaktionen des Kunden zeigen" in der Kundenverwaltung können Sie sich alle Transaktionen des Kunden anzeigen lassen.



Eine Übersicht über alle Kunden mit aktivierter Kundenkarte finden Sie unter dem Button "Gesamtauswertung" in der Kundenverwaltung oder über das Menü "Berichte" im Backoffice. Hier können Sie sich alle Kunden nach Umsätze, Kontostände, Punktestände oder Anzahl an Einkäufen sortiert anzeigen lassen.



Über zwei Optionsfelder in den Systemparametern kann der Andruck von Telefon/Email/UID und dem Kundenfreifeld aktiviert werden. Dies ist hilfreich, falls man weitere Informationen vom Kunden andrucken möchte.



Damit die Buchung der Kartenaufladung und Kartenauszahlung auch auf die richtige Artikelgruppe gebucht wird, müssen Sie diese vorher in den Artikelgruppen einstellen:






Zurück zur Übersicht | Seite drucken