LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

5.2. Abholnummer / Ausfolgenummer / Ausgabenummer (Selbstbedienungs-Schnellrestaurant) - auch in Verbindung mit Küchendisplay
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Sie kennen sicher die Funktion von diversen Schnellrestaurants wo Sie bei der Kasse bestellen und bezahlen und dann eine Rechnung mit Ausfolgenummer erhalten mit der Sie das Produkt beim Abholcounter erhalten.

Diese Funktion kann nicht nur für Gastronomiebetriebe interessant sein, sondern auch für Handelsbetriebe. Z.B. bezahlt der Kunde seine Waschmaschine an der Kasse und erhält eine Rechnung mit einer Abholnummer. Im Lager wird der interne Beleg (Küchen- und Thekenbon) gedruckt wo ebenfalls diese Abholnummer und die Rechnungsnummer draufsteht ....

Mit BONit FlexX können Sie dies ganz einfach umsetzen. Aktivieren Sie dazu in Ihren Rechnungslayouts und auf den internen Belegen die Option "Ausgabenummer"





Zusätzlich aktivieren Sie im Systemsetup noch die Option "Ausgabenummer". Als Bezeichner können Sie einen beliebigen Text eintragen welcher dann über dem Kästchen mit der Ausgabenummer auf der Rechnung angedruckt werden soll (siehe Ausdruck ganz unten). Verwenden Sie mehrere Kassen, dann würden sich die Ausgabenummern überschneiden, da jede Kasse einen eigenen Nummernzähler hat. Mit dem Drop-Down-Feld können Sie den Ausgabenummern (normalerweise 1-999) ein beliebiges 1000er Vorzeichen verpassen. Somit fängt eine Kasse bei 1 an und die nächste bei 1001. Mit dem Button "Reset" können Sie die Ausgabenummer auf dieser Kasse auf 1 zurücksetzen. Ist die Ausgabenummer bei 999 angelangt, dann fängt sie automatisch wieder mit 1 an (bei 1000er Vorzeichnen entsprechend von X001 bis X999).



Am internen Beleg sieht das dann so aus:



Auf der Rechnung wird die Ausgabenummer so angezeigt:



Die Ausgabenummer wird auch am Ferndisplay/Küchendisplay angezeigt. Erfahren Sie mehr dazu im Kapitel 6.




Zurück zur Übersicht | Seite drucken