LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

1.1. Mindestanforderungen Hard- und Software
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Mindestanforderungen Kassenterminal:

- Microsoft Windows 7, Windows 8 und Windows 10 (32 oder 64 Bit)
- installiertes .NET Framework 4.5
- Bildschirmauflösung 1024x768
- Windows-fähiger Bondrucker (weitere Infos im Kapitel 3.3 Druckereinrichtung)
- ein freier USB-Anschluss
- für Österreich ab 2017 einen Internetzugang


Um mit BONit FlexX zügig arbeiten zu können, empfehlen wir einen Windows-Leistungsindex von 4.0 oder höher ** .



Idealerweise ein Core i3 Prozessor, mind 2 GB RAM und eine SSD. Hier finden Sie das optimale System. Es können natürlich auch Geräte mit schwächerer Hardwareausstattung verwendet werden (z.B. Atom D525), jedoch wird die Verarbeitungsgeschwindigkeit und der Grafikaufbau nicht ganz so schnell sein. Im Detail müssen Sie selbst entscheiden ob Ihnen die Geschwindigkeit ausreicht.



Zum Betrieb von BONit FlexX ist das Microsoft .NET Framework notwendig. Ab Windows 8 ist das benötigte .NET Framework 4.5 bereits auf Ihrem Computer vorhanden. Bei Windows Vista oder Windows 7 befindet sich das .NET Framework 4.5 ebenfalls auf Ihrem Rechner, wenn Sie regelmäßige Windows Updates durchführen.

Sollte beim Programmstart der Software eine Meldung erscheinen, dass das benötigte .NET Framework nicht installiert ist, dann können Sie dieses manuell nachinstallieren. Sie finden die .NET 4.5 Installationsdatei im Ordner "Download" Ihrer BONit FlexX Installation oder können diese direkt von der Microsoft Homepage herunterladen: Microsoft .NET Download Seite

Systemvoraussetzung mobiles Endgerät***:

- Microsoft Windows CE 5.0 bis Windows Compact 7
- installiertes .NET Framework 2.0 oder höher
- Auflösung 240x400 und 480x800 (240x320 mit grafischen Einschränkungen)

** BONit FlexX läuft auch auf weniger leistungsfähigen Geräten. Bei nur wenigen Rechnungen am Tag ist dies genau so ok. Für Gastronomie oder den Handel mit vielen Rechnungen in kurzer Zeit sollte das System aber leistungsfähig genug sein.
*** Wir empfehlen den XPLORE II zu verwenden, da die Software darauf abgestimmt ist. Andere Geräte können funktionieren, werden aber bei Geschwindigkeit, Reichweite und grafischer Anzeige nicht optimal sein.





Zurück zur Übersicht | Seite drucken