LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

2.6. Datenübertragung auf einen neuen Kassen-PC
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Manchmal ist es aus technischen Gründen notwendig die Daten vom aktuellen PC auf einen neuen PC zu übertragen. Hier möchten wir Ihnen diesen Vorgang Schritt für Schritt erläutern.

Kunden mit aktivierter technischen Sicherheitseinrichtung (RKSV-Österreich) können die Datenübertragung nicht selbst durchführen. Kontaktieren Sie bitte einen Techniker von bonit.at Software OG - wir portieren die Kasse gegen Berechnung auf einen neuen PC.

1. Installation von BONit FlexX auf einem neuen Rechner
Installieren Sie zuerst alle benötigten Treiber für Touchscreen, Bondrucker und Peripherie. Anschließend installieren Sie wie im Kapitel 2 beschrieben BONit FlexX komplett neu auf dem neuen Rechner. Starten Sie BONit FlexX am neuen Rechner um die erstmalige Initialisierung durchzuführen. Wählen Sie den selben Installationspfad wie am alten Rechner und geben Ihre Seriennummer ein.

2. Datensicherung am alten Rechner
Führen Sie am alten Rechner eine komplette Datensicherung über Backoffice > Datei > Datensicherung durchführen durch. Zur Sicherheit empfehlen wir auch noch einen Finanzexport zu machen (Backoffice > §131 und GDPdU Export).

3. Datenrücksicherung auf den neuen Rechner
Starten Sie über Backoffice > Datei > Alle Daten aus Sicherung wiederherstellen. Geben Sie den Pfad zur Sicherungsdatei an und alle Daten werden übertragen.

4. Einstellungen treffen oder wiederherstellen
Handelt es sich um eine identische Hardwareumgebung (Anwendungspfad, Druckernamen ...), dann können Sie auch die Einstellungen automatisch wiederherstellen. Dazu auf der alten Kasse den Punkt "Backoffice > Datei > Einstellungen sichern" und auf der neuen Kasse "Einstellungen wiederherstellen" aufrufen.
Handelt es sich um eine neue "Umgebung", dann bitte ALLE Einstellungen in der Software neu treffen. Die Daten sind ja alle vorhanden - nur die Oberfläche und das Verhalten von BONit FlexX muss noch den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Haben Sie Zweifel, dass Sie das selbst hinbekommen, dann empfehlen wir die Finger davon zu lassen. Hier handelt es sich um heikle Fiskaldaten deren Verlust einem Unternehmen sehr teuer kommen kann. Beauftragen Sie den bonit.at Support um diese Portierung für Sie gegen Berechnung durchzuführen.

Kunden mit aktivierter technischen Sicherheitseinrichtung (RKSV-Österreich) können die Datenübertragung nicht selbst durchführen. Kontaktieren Sie bitte einen Techniker von bonit.at Software OG - wir portieren die Kasse gegen Berechnung auf einen neuen PC.




Zurück zur Übersicht | Seite drucken