LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

5.10. Gutscheine - Ausgabe, Einlösen, Gutscheinauswertung (empfohlene neue Version)
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Gutscheineinlösen als Artikel (empfohlen):



Österreichische Unternehmen mit der technischen Sicherheitseinrichtung sollten auf jeden Fall diese Version verwenden!

Gutscheine werden wie normale Artikel angelegt. Zusätzlich wird bei "ist ein Gutschein" ein Haken gesetzt. Gutscheine können einen Fixpreis oder einen "Variablen Verkaufspreis" haben.

Gutschein Mehrwertsteuer - ja oder nein?

Ob Sie den Gutschein mit oder ohne MWST anlegen ist vom Unternehmenstyp und den verkauften Artikel abhängig. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ausschließlich Produkte mit einem einzigen Steuersatz verkaufen (z.B. Textilhandel mit nur 20% oder 19% MWST), dann können Sie dem Gutschein ebenfalls diesen Steuersatz zuweisen.
Bei Gastronomiebetrieben sind meist unterschiedliche Mehrwertsteuersätze anzuwenden. In Österreich 10% auf Speisen und 20% auf Getränke und in Deutschland der niedrigere Steuersatz beim Außerhausverkauf. In solche Fällen legen Sie die Gutscheine einfach mit Mehrwertsteuersatz 0% an. Dazu ist es auch notwendig vorher eine eigene Artikelgruppe für Gutscheine mit entsprechendem Steuersatz anzulegen. In Österreich ist jedenfalls ab 1.1.2016 der Gutschein mit 0% anzulegen.



Idealerweise legt man sich für jeden Gutschein zwei Artikeltasten an, bei der man in der Touchtastenkonfiguration bei der "Menge" einmal 1 und einmal -1 eingibt:





Über das Backoffice gelangen Sie in die Gutscheinauswertung:



Hier können Sie sich eine Übersicht über alle ausgegebenen und eingelösten Gutscheine erstellen.








Zurück zur Übersicht | Seite drucken