LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>
Volltext-Suche in FLEXX:

Bei bonit.at Software können Sie die Handbücher zu allen Produkten bereits vor dem Kauf einsehen und kaufen somit nicht die sprichwörtliche "Katze im Sack".

12.1. Funktionsbeschreibung BONit FlexX Tablet (neue mobile Software)
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



BONit FlexX Tablet ist eine neue mobile Software speziell für Tablets. Mit dieser neuen Software für Tablets haben wir dem vielfachen Kundenwunsch nach mobilen Bonieren mit Tablets entsprochen.

Systemvoraussetzungen:
* Windows 7 oder höher
* Gerätetype Tablet oder Convertible
* Auflösung 1280x800 (oder höher)
* aktive BONit FlexX Kassenlizenz und WLAN

Maximale Anzahl an Tablets pro Kassensystem: 5
Bei Tablets mit höherer Auflösung sollte die Bildschirmauflösung auf 1280x800 reduziert werden.

Bis 31.12.2016 ist die Verwendung der Lizenz kostenfrei. Preise ab 1.1.2017 erfahren Sie im Kapitel 12.2.

Funktions- und Konfigurationsbeschreibung:

Die Funktionen für die Tischplan- und Touchscreenkonfiguration sind identisch mit den Funktionen von BONit FlexX Mobile (für PDA´s). Sie sollten daher die Anleitung für BONit FlexX Mobile durcharbeiten (Kapitel 8.x) und dann hier weiter machen. Nur die Lizenzierung unterscheidet sich von den PDA´s und wird im folgenden beschrieben:

Geben Sie auf der Kasse die erworbene Lizenznummer im Dialog "Seriennummer ändern" ein um die erworbene Anzahl an Tablets freizuschalten.



Starten Sie die Tablet-Anwendung (auf dem Tablet) über die Desktop-Verknüpfung:



Klicken Sie zuerst auf "Setup".



Geben Sie die IP-Adresse der Kasse an (PDA-Sync an der Kasse starten - dort kann man die IP-Adresse dann ablesen). Portnummer empfehlen wir bei 5555 zu lassen. Bei Device-ID wählen Sie eine eindeutige Kennung für das Gerät. TCP-Timeout einstellen (6000ms oder höher empfohlen). Machen Sie einen Haken bei "jede Kommunikation 3x versuchen" und "Kommunikationsfenster zeigen". Mit "Verbindung testen und speichern die Einstellungen überprüfen und abspeichern. Dann zurück zum Hauptmenü.



Sind Sie als Manager angemeldet, dann können Sie über den Button "Manager" einen Verbindunstest durchführen oder gesperrte Tische entsperren.



Nach einem Klick auf "Start / Tischübersicht" auf dem Tablet erhalten Sie beim ersten Start den Hinweis, dass Ihr mobiles Endgerät nicht in der Liste im PDA-Sync auf der Kasse eingetragen ist. Verknüpfen Sie auf der Kasse im PDA-Sync unter dem Punkt "PDA Konfiguration" die Device-ID mit der Gerätekennung. Machen Sie einen Haken bei "X Tablet". Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn vorher die Tablet-Lizenznummer eingegeben wurde (X ist die Anzahl an verbindbaren Tablets).





Die Tischübersicht gestaltet sich ähnlich wie bei BONit FlexX Mobile. Mit dem Unterschied, dass Sie bei BONit FlexX Tablet alle drei Tischeingabemethoden auf einen Blick haben.



Bonieren, Stornieren, Splitten und andere Funktionen gestalten sich identisch wie bei BONit FlexX Mobile.











Wurde im Setup der Punkt "Kommunikationsfenster zeigen" aktiviert, dann sehen Sie bei jeder Kommunikation mit der Kasse folgende Einblendung.






Zurück zur Übersicht | Seite drucken