LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>
Volltext-Suche in FLEXX:

Bei bonit.at Software können Sie die Handbücher zu allen Produkten bereits vor dem Kauf einsehen und kaufen somit nicht die sprichwörtliche "Katze im Sack".

10.11. Die Windows Uhrzeit wurde verstellt - was nun?
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



BONit FlexX arbeitet nur einwandfrei wenn die Uhrzeit auf allen Kassen identisch und korrekt eingestellt ist. Egal ob man nur eine oder mehrere Kassen im Netzwerk verwendet - es gibt Ereignisse die die Uhrzeit beeinträchtigen können:

* Benutzer stellt die Uhrzeit manuell um
* BIOS Batterie leer - Uhrzeit geht nach
* Windows 10 Bug - Windows verstellt die Uhrzeit aufgrund falscher Regionseinstellungen
* Die Uhrzeit von zwei oder mehreren Kassenrechner läuft nicht synchron (ein paar Sekunden sind unproblematisch)

Interne Sicherungsmaßnahmen:
Bei jedem Programmstart wird die Uhrzeit und die Rechnungsdatenbank abgeglichen. Sollte die Computer-Uhrzeit falsch gehen (durch z.B. Stromausfall, BIOS-Reset etc.), dann wird eine entsprechende Warnung ausgegeben.

Um das Verstellen der Uhrzeit während des Programmablaufes abzufangen sollte diese Option in den Systemparametern aktiviert werden:


So gehen Sie vor wenn die Uhrzeit verstellt wurde und BONit FlexX folgende Meldung bringt:



Uhzeit wurde versehentlich zurückgestellt:

Stellen Sie die Uhrzeit wieder vor und buchen Sie normal weiter. Wurden mit der "falschen" Uhrzeit Rechnungen erstellt, dann gibt es ggf. für diesen falschen Zeitraum einen zusätzlichen Tagesabschluss.

Uhzeit wurde versehentlich vorgestellt:

Sie haben nur die Möglichkeit die Uhrzeit zu korrigieren und dann so lange mit der nächsten Buchung zu warten, bis der falsch eingestellte Zeitraum eingetroffen ist. Bei ein paar Minuten oder Stunden geht das sicher. Bei Tagen wird das aber nicht mehr praktikabel sein. In diesem Fall bitte umgehend eine Datensicherung und einen Finanzdatenexport machen und einen Systemreset durchführen (Backoffice > Datei > Reset > Buchungen löschen /schaft schalten ).

Sollte beim Tagesabschluss immer ein "leerer" Abschluss erscheinen und nicht "verschwinden", dann ist ebenfalls eine Datensicherung und Systemreset erforderlich.




Zurück zur Übersicht | Seite drucken