Handbücher - bonit.at Software

Hier finden Sie Handbücher zu allen bonit.at Software Produkten.

Sie haben Fragen? 0043 2622 33144

Handbücher:

Nutzen Sie die Volltextsuche oder navigieren Sie durch die einzelnen Kapitel

5.34. Installation technische Sicherheitseinrichtung / Signaturchip (RKSV Österreich)
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



BONit FlexX hat eine integrierte technische Sicherheitseinrichtung zur Erfüllung der RKSV (Österreich). Die Installation der technischen Sicherheitseinrichtung wird vollständig von einem bonit.at Software Techniker durchgeführt.

Die exakte Ablaufbeschreibung von der Bestellung bis zur Installation durch einen geschulten Techniker mit allen Formularen und Anleitungen finden Sie unter diesem Link: [ EFSTA Anmeldung ].

Folgende Punkte müssen Sie als Unternehmer selbst machen, sobald die RKSV in Betrieb genommen wurde:

1. Monatsbeleg nach dem letzten Barbeleg im abgelaufenen Monat und vor dem ersten Barbeleg im nächsten Monat.
2. Jahresbeleg nach dem letzten Barbeleg im abgelaufenen Jahr und vor dem ersten Barbeleg im neuen Jahr.
3. Nullbeleg auf Verlangen eines Finanzbeamten.

Für diese drei Punkte verwenden Sie bitte den Button "Startbeleg / Monatsbeleg / Jahresbeleg".



Die Größe des QR-Codes für Rechnungen und Berichte kann beliebig gewählt werden. Die kleinste Einstellung ist u.U. nicht bei allen Druckermodellen lesbar. Wählen Sie dann die nächstgrößere Einstellung. Am Startbeleg/Monatsbeleg/Jahresbeleg wird immer ein großer QR-Code angedruckt.

Sobald EFSTA aktiv ist, erscheint im Startbildschirm das Signaturkarten-Symbol:



Wurde auch das Checkfeld "EFSTA Statusfenster anzeigen (debug-Modus)" aktiviert, dann erscheint bei jeder Register-Transaktion das Debug-Fenster. Dies ist zum Betrieb nicht erforderlich und kann im Regelfall nach erfolgreicher erster Signatur deaktiviert werden.



Wird eine Rechnung mit aktivierter EFSTA Sicherheitseinrichtung erstellt, jedoch kein Cardreader oder keine Signaturkarte gefunden, dann sieht die Rechnung so aus ("Sicherheitseinrichtung ausgefallen"):



Eine erfolgreiche Signatur sieht so aus:



Am Tagesabschluss und am Periodenabschluss (welche beide am Rechner mit dem installierten EFR durchgeführt werden müssen), werden zu Kontrollzwecken einige EFSTA-Parameter angedruckt. Der QR-Code kann gleich als Nullbeleg/Monatsendbeleg/Jahresendbeleg verwendet werden, wenn Tages- und Monatsabschluss immer unmittelbar nach der Tagesschicht gemacht werden.



Um sicher zu sein, dass die Signatureinheit nach dem Programmstart auch zur Verfügung steht, kann die Option "Testsignatur bei jedem Programmstart" aktiviert werden. Diese führt bei jedem Programmstart eine Testsignatur mit 0,00 durch. Es erscheint folgender Hinweis, falls die Signatur fehlgeschlagen ist:



Mit dem Button "Admin-Sperre" kann man die EFSTA-Konfiguration sperren. Dies sollte nur der Servicetechniker machen, da nur dem Servicetechniker der Entsperrcode bekannt ist. Für das Entsperren und den nötigen Technikereinsatz könnten Kosten entstehen, verwenden Sie diese Funktion daher nicht selbst.

ACHTUNG: Eine Selbstinstallation der technischen Sicherheitseinrichtung durch den Kunden ist wegen deren Komplexität nicht vorgesehen.

Die exakte Ablaufbeschreibung von der Bestellung bis zur Installation durch einen geschulten Techniker mit allen Formularen und Anleitungen finden Sie unter diesem Link: [ EFSTA Anmeldung ].




Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten Sie Produkte bestellen, dann kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per Email oder über das untenstehende Kontaktformular.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bonit.at Software OG
Hans Grünseis-Gasse 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
T: 0043 2622 33144
E: info@bonit.at

Firmenbuchnummer: FN 329088 d
Firmenbuchgericht Wiener Neustadt
UID-Nummer: ATU65033000
EORI-Nummer: ATEOS1000007621
GS1 / GLN: 91 2004045 000 7
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen