LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>

Volltext-Suche im Online Handbuch von FLEXX:

5.21. Schankanlagenanbindung (in Planung)
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Diese Funktionen stehen nicht offiziell zur Verfügung und sind ungetestet (BETA).
Kein Support auf Schankanlagenanbindung. Nur die Informationen im Handbuch wenn Sie es selber probieren möchten.


BONit FlexX unterstützt theoretisch folgende Schankanlagen im Debit und Kredit Modus über das standardisierte E-Protokoll*:

- WMF / Hogatron
- Grapos/Schankomat
- REDL Schanksysteme
- GRUBER Schanksysteme
- Z1 Schankanlagen der Brauunion (Installation durch die Firma Zapfhahn)

Kompatible Formate im E-Protokoll für die Programmierung der Schankanlage (empfohlene Datensätze sind fett markiert):

Debit:
KKAAAATTT
KKAAAAMMMTTT
KKAAAAMMM
KKAAAAMMMTTT:HHMMDDMM
KKAAAATTT:HHMMDDMM
KKAAAAMMM:HHMMDDMM

Kredit:
QMMMMKKKAAAA (Kredit mit Kellnerkennung)
qMMMMKKKAAAA (Kreditstorno mit Kellnerkennung)
KMMMMAAAA (Kredit)
SMMMMAAAA (Kredit Storno)

KKK = Kellnerkennung (2 oder 3-stellig)
AAAA = Artikelnummer (4-stellig ab 1001 bis 9999)
MMM = Menge (3-stellig - also immer "001")
TTT = Tischnummer (3-stellig - wird nicht verwendet, daher ist der Inhalt nicht wichtig) :HHMMDDMM = Datum (optional)

Folgende Schritte sind für die Schankanlagenanbindung notwendig:
1. Zuweisen der Schankanlagen-Artikelnummern zu den Kassenartikeln
2. Aktivierung der Schankanlagenfunktion und Auswahl von Kredit oder Debit
3. Aktivierung und Konfiguration des Schankanlagen-Synchronisationstools

1. Zuweisen der Schankanlagen-Artikelnummern zu den Kassenartikeln

Im Artikelstamm können Sie rechts unten jedem Artikel die zugehörige Schankanlagen-Artikelnummer hinterlegen. Die Kassenartikelnummer und die Schankanlagenartikelnummer müssen nicht zwingend identisch sein. Wird nun in unserem Beispiel ein Fanta boniert, welches die Kassen-Artikelnummer 1504 hat, dann wird an die Schankanlage die Schankanlagenartikelnummer 1002 übermittelt. Sie können zu einem Kassenartikel auch mehrere Schankanlagenartikel zuordnen. Einfach mit Komma getrennt eingeben.



Benötigt man eine Auflistung aller Schankanlagen-Artikelnummern, so kann man dies in der Artikelliste auswählen:



2. Aktivierung der Schankanlagenfunktion und Auswahl von Kredit oder Debit

Über das Backoffice (Menü oder Button) gelangt man in das Schankanlagen-Grundsetup. Hier kann man die Funktion aktivieren oder deaktivieren und zwischen Kredit oder Debit wählen.

In der Gegenüberstellung kann man sich für alle Benutzer oder für einzelne Benutzer die Debit Soll/Haben Liste anzeigen lassen. Hier sieht man ob Artikel zuviel gezapft oder zuviel gebucht wurden. Alles was gezapft wird muss auch gebucht werden. Im Kredit-Modus sind im Normalfall keine Einträge sichtbar, ausgenommen es wird Kredit- und Debit im Mischbetrieb verwendet. Im Mischbetrieb muss hier "Kredit" aktiviert werden. Die Debit-Liste dient dann lediglich zur Kontrolle der Mitarbeiter mit DEBIT-Bezug. Näheres erfahren Sie über den Support.



3. Aktivierung und Konfiguration des Schankanlagen-Synchronisationstools

Im Installationsordner finden Sie das Tool BONitFlexX_E-Protokoll.exe. Dieses können Sie in den Autostart-Ordner und/oder auf den Desktop verknüpfen. Dieses Sync-Tool muss im Hintergrund mitlaufen, um mit der Schankanlage kommunizieren zu können.



In den Einstellungen legen Sie die COM-Port Parameter und das Debit-Datenformat fest. Den Datenpfad zur BONit FlexX Datenbank "schankanlage.mdb" muss ebenfalls eingestellt werden. Die Option "Kredit kellnerbezogen" aktiviert die "Freigabe eines kellnerbezogenen Kredites mit Stückzahl" (QMMMMKKKAAAA). "Kredit kellnerbezogen" deaktiviert = KMMMMAAAA. Den Abfrageintervall im Idealfall ganz links (1 Sekunde) einstellen. Nur bei Problemen mit der Geschwindigkeit etwas nach rechts (max. 5 Sekunden ganz rechts).



Abrechnung mit den Mitarbeitern

Im reinen Kredit-Betrieb wird ein bonierter Artikel sofort an der Schankanlage freigegeben und kann dort gezapft werden. Somit ist im Kredit-Betrieb keinerlei Abrechnung notwendig. Im Debit Betrieb kann abwechselnd boniert und gezapft werden. Jeder Getränkeentnahme muss einer Bonierung gegenüberstehen. Wird zuviel gezapft und zuwenig boniert (oder umgekehrt), dann sieht man dies auf der Bedienerabrechnung. In unserem Beispiel hat der "Administrator" noch viele offene Artikel die gezapft wurden aber nicht boniert. In diesem Beispiel könnte entweder nachboniert werden oder über das Backoffice in der Schankanlagen-Debit-Ansicht die Artikel "auf gebucht" setzen. (siehe 3. Screenshot von oben).




Kassen- und Schankverbund im Netzwerk mit mehreren Kassenterminals

Der Betrieb von mehreren Kassenterminals im Netzwerk an einer Schankanlage ist ebenfalls möglich. Dazu muss das BONitFlexX_E-Protokoll.exe nur auf der Hauptkasse laufen. Die Einstellungen in BONit FlexX müssen an jeder Kasse identisch gemacht werden.

Schankanlagen-Simulator

Zum Testen der Schankanlagenfunktionen, ohne echte Schankanlagen, stellen wir allen BONit FlexX Kunden unseren eigens dafür entwickelten Schankanlagen-Simulator zur Verfügung. Dieser simuliert viele Funktionen einer E-Protokoll-Schankanlage.





Eingestellt werden COM-Parameter und Debit-Datensatzformat. Eigene Artikelnummern und Bezeichnungen können ebenfalls definiert werden.



Anmerkung

Die Anbindung einer Computerschankanlage ist sehr komplex. Wir geben daher, ausgenommen dieser Anleitung, keinen weiteren Support auf die Selbstinstallation (was aber sicherlich möglich ist). Wir können nicht garantieren, dass Ihre Schankanlage (auch wenn Sie oben angeführt ist) mit BONit FlexX kompatibel ist. Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrem Schankanlagentechniker ob Ihre Schankanlage unsere Protokollformate auch akzeptiert. Zudem handelt es sich hierbei um eine nicht offiziell freigegebene Programmfunktion die nicht supportet wird.

Wenn Sie in unserem näheren Einzugsgebiet (bis 100km um Wiener Neustadt) eine Schankanlage anbinden möchten, dann stehen wir Ihnen sofort nach endgültiger Verfügbarkeit dieser Funktion gerne persönlich vor Ort dazu zur Verfügung. Fragen zu den Kosten und zum Ablauf der Anbindung beantworten wir Ihnen gerne persönlich. Da für die Konfiguration der Schankanlage jemand von der Schankanlagenfirma vor Ort sein muss, ist eine exakte terminliche Koordination unerlässlich.

* Die Umsetzung und zertifizierung dieser Funktion ist bis Ende 2018 geplant, jedoch ohne Garantie!




Zurück zur Übersicht | Seite drucken