LÖSUNGEN FÜR DIENSTLEISTER - HANDEL - GASTRONOMIE
bonit.at Software OG, Hans-Grünseis-Gasse 3, 2700 Wiener Neustadt

Handbücher

Wählen Sie Ihr Handbuch >>
Volltext-Suche in FLEXX:

Bei bonit.at Software können Sie die Handbücher zu allen Produkten bereits vor dem Kauf einsehen und kaufen somit nicht die sprichwörtliche "Katze im Sack".

4.12. Modifikationen - Speisenänderngen - Gästewünsche
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Eine oft benötigte Funktion in der Gastronomie sind Speisenänderungen (oft auch Infoartikel/Modifikatoren/Gästewünsche genannt).



In BONit FlexX können Sie beliebige Infoartikel anlegen. Dies sind ganz normale Artikel mit oder ohne Preis, wo im Artikelstamm lediglich der Haken bei "Infoartikel" gesetzt wird. Dieser Haken markiert den Artikel als Infoartikel und somit ist er zu einem normalen Artikel als "Zusatzwunsch" bonierbar.

Wenn Sie in BONit FlexX einen Artikel bonieren (z.B. Wiener Schnitzel), dann erscheint links unten am Bildschirm eine Taste mit "Wiener Schnitzel modifizieren".



Klickt man auf diese Taste, so öffnet sich das Modifikatorenfenster. In diesem Fenster kann man ganz oben die Speisenfolge ändern (wenn z.B. eine Suppe als Hauptgericht serviert werden soll). Ganz unten kann man handschriftliche Bemerkungen dazuschreiben, den Preis individuell ändern (Rechte vorausgesetzt) und in die untere Zeile einen freien Artikelzusatztext eingeben (dieser wird gedruckt, wenn am entsprechenden Formular "Zusatztext" aktiviert ist).

Die eigentlichen Speisenänderungen spielen sich in der Mitte des Bildschirmes ab. Klicken Sie einfach auf den Modifikator (Infoartikel) und dieser wird gebucht. Sie können auch mit den Tasten "mit" und "ohne" +1 oder -1 vorwählen. So kann man hier nicht nur "medium" als Zusatzinformation ohne Preis, sonder auch "ohne Pommes" oder "mit Reis" mit Preis buchen.

Mit den Tasten "spezifisch" und "alle" schaltet man zwischen den spezifisch dem Artikel zugeordneten Infoartikeln und zwischen allen verfügbaren Infoartikeln um (siehe weiter unten).



Möchte man automatisch bei einem Artikel das Modifikatoren-Fenster aufpoppen lassen, dann hinterlegt man bei diesem Artikel im Feld "Folgeartikel optional:" die Artikelnummern der vorzuschlagenden Infoartikel (mit Komma getrennt). Bucht man nun den entsprechenden Artikel, dann klappt das Modifikatorenfenster auf und es werden automatisch die "spezifischen" Infoartikel die man dem Artikel "spezifisch" zugeordnet hat angezeigt.



Handschriftliche Bemerkungen sind oft sehr hilfreich:



Am Bildschirm sehen die Speisenänderungen dann so aus:



Der Küchenbon könnte dann so aussehen (nicht benötigte Elemente können ausgeblendet werden).



Folgeartikel von Folgeartikeln oder eigene Modifikator-Prefix

Seit dem Update vom 30.7.2015 gibt es eine weitere Funktion. In einer Pizzeria wird immer gerne eine Pizza XX halb Pizza YY bestellt. Aus diesem Grund haben wir so etwas auch in BONit FlexX eingebaut.

Für unser Beispiel legt man einen neuen Artikel "halb" an und aktiviert das Checkfeld "ist ein Infoartikel". Zusätzlich setzt man hinter die Artikelbezeichnung einen Stern (*). Im Feld "Folgeartikel optional" trägt man die Artikelnummern aller Pizzen mit Komma getrennt ein, die man zuvor zusätzlich als eigenen Infoartikel ohne Preis angelegt hat. Bei der eigentlichen Pizza hinterlegt man im Feld "Folgeartikel optional" diesen neu angelegten Infoartikel "halb *".



Bucht man die Pizza, dann erscheint der zugeordnete Modifikator "halb *" ebenfalls bei den Modifikatoren. Klickt man darauf und sind bei diesem weitere Folgeartikel optional hinterlegt, dann werden diese angezeigt. Egal ob weitere Modifikatoren angezeigt werden oder nicht, wird "halb" als Prefix verwendet.

Man könnte also (wenn man bei "halb *" keine Folgeartikel optional hinterlegt hat) folgendes Buchen:

Pizza Rusticana
- halb Schinken
- halb Speck












Zurück zur Übersicht | Seite drucken