Handbücher - bonit.at Software

Hier finden Sie Handbücher zu allen bonit.at Software Produkten.

Sie haben Fragen? 0043 2622 33144

Handbücher:

Nutzen Sie die Volltextsuche oder navigieren Sie durch die einzelnen Kapitel

11.1. Konfiguration und Funktionsbeschreibung Küchendisplay / Ferndisplay
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Sparen Sie sich den Bondrucker und das viele Papier in der Küche.



Mit dem Ferndisplay-Modul, welches bereits in BONitSuite® Professionell kostenlos enthalten ist können Sie Ihre Bons ab sofort übersichtlich auf einem Küchenbildschirm darstellen lassen. Hier erklären wir Ihnen die Aktivierung und Konfiguration des BONitSuite® Ferndisplays, welches automatisch mit der BONitSuite® Professionell Installation mit installiert wird.

Welche Hard- und Software benötigen Sie für das BONitSuite® Ferndisplay?

Mindestanforderungen:
- Küchen PC (500MHz/512MB/WindowsXP/Netzwerkanschluss)
- Bildschirm (1024x768 oder 1280x1024 Pixel Auflösung)
- Touchscreen oder Tastatur (Zahlenblock)
- BONitSuite® Professionell (Lizenz Ihrer Kasse kann hier installiert werden)
(Normale PC´s und Bildschirme halten meist in der Küchenumgebung "Fett", "Wasserdampf" nicht sehr lange. Haben aber günstige Anschaffungskosten.)

Optimale Konfiguration:
- Fett- und Wasserdichter Touchscreen-Panel PC mit Windows XP
- BONitSuite® Professionell (Lizenz Ihrer Kasse kann hier installiert werden)
(diese Geräte sind fettdicht, daher in der Küche wesentlich langlebiger. Jedoch meist überdurchschnittlich teuer!)


Installation und Konfiguration
:

Starten Sie das BONitSuite® Ferndisplay entweder über das Startmenü oder über die Funktionsleiste von BONit Suitestart. Beim ersten Programmstart werden Sie nach einigen Einstellungen gefragt.

Da das BONitSuite® Ferndisplay logischer Weise immer auf einem im Netzwerk verbundenen Rechner installiert ist, muss zuerst eingestellt werden, woher es die Daten für die Anzeige nehmen soll. Hierzu klicken Sie einfach auf "Durchsuchen" und navigieren zum freigegebenen BONitSuite® Verzeichnis auf der Kasse. Dort wählen Sie die Datei "server.xtz", welche den Ort der Kassendaten kennzeichnet.

Als weitere Einstellung können Sie festlegen, nach wie vielen Minuten ein Bon in einer anderen Farbe dargestellt werden soll. Geben Sie dazu die Zeitspanne bei "Bons nach" ein und wählen die Farbe die der Bon nach dieser Zeitspanne erhalten soll. Speichern Sie diese Einstellungen mit einem Klick auf "Speichern und Beenden".

Möchten Sie diese Einstellungen später ändern, so wählen Sie einfach im BONitSuite® Ferndisplay den Menüpunkt "Konfiguration" aus.



Nachdem Sie die Grundeinstellungen vorgenommen haben erscheint das Hauptfenster des BONitSuite® Ferndisplay.
Wenn Sie noch keine Artikel gebucht haben, werden Sie natürlich nicht wie hier am Screenshot Bons sehen, sondern der Schirm wird leer sein.
Beenden Sie nun das BONitSuite® Ferndisplay, denn wir müssen nun noch einige andere Einstellungen festlegen.



Sollten Sie Windows XP verwenden, so hat BONitSuite® für Sie in der Systemsteuerung bereits einen Drucker mit dem Namen "TFT" und einen Drucker mit dem Namen "NULL" zusätzlich installiert. Der Drucker "TFT" wird für die Ausgabe auf dem Küchendisplay genutzt. Sollten Sie Windows Vista oder Windows 7 benutzen, so müssen Sie diese beiden Drucker manuell installieren. Nehmen Sie irgendeinen Druckertreiber und benennen Sie die Drucker als "NULL" und als "TFT".



Nun müssen Sie nur noch bei allen Artikel die auf dem Ferndisplay ausgegeben werden sollen im Artikelstamm den Drucker "TFT" angeben.
So können Sie steuern, welche Artikel auf dem BONitSuite® Ferndisplay ausgegeben werden sollen und welche wie bisher auf einem Bondrucker ausgegeben werden.


Wenn Sie nun Artikel buchen, die am BONitSuite® Ferndisplay ausgegeben werden, dann erscheint sofort nach dem Bonieren der entsprechende Bon am Bildschirm des Ferndisplays.
Hier am Screenshot sehen Sie, dass ein Bon bereits rot angezeigt wird. Dieser Bon ist bereits länger offen als in den Voreinstellungen angegeben und wird daher in einer anderen Farbe angezeigt. Somit weiß das Küchenpersonal dass dieser Tisch schon länger wartet.





Wenn die Schrift am BONitSuite® Ferndisplay zu klein ist, dann kann man mit einem Klick auf das Lupen Symbol den Tischbon größer darstellen lassen.
Ist die Bestellung für den Tisch fertig gekocht und ausgegeben, so klickt man einfach auf "Tischbon löschen". Dann verschwindet der Bon aus der Liste.

Es können je nach Bildschirmgröße 8 oder 10 Bons gleichzeitig angezeigt werden. Links unten steht wie viele Bons gespeichert sind und auf welcher Seite Sie sich gerade befinden. Mit "Seite-" und "Seite+" können Sie zwischen den Bons hin- und herblättern.

Rechts unten ist Platz für Küchennachrichten. Diese können vom Servicepersonal direkt über die Hauptoberfläche von BONitGastro® an die Küche geschickt werden. Dazu einfach im BONitGastro® links oben auf die Firmenbezeichnung klicken, und im dann erscheinenden Eingabefeld die Nachricht für die Küche eingeben (z.B. "Tisch 6 bitte Hauptgang servieren").

Falls Sie keinen Touchscreen haben, können Sie auch einen Tastatur-Nummernblock verwenden:
+ nächste Seite
- vorige Seite
0-9 Tischbon 0-9 löschen
/ Lupenansicht für Tischbon 0-9 (zuerst "/" und dann die Bonnummer)
* Rückholen des zuletzt gelöschten Tischbons

Das Ferndisplay ist nur für die Verwendung von einer Kasse aus gedacht, da bei mehreren Kassenstationen die Belegreihenfolge gemischt angezeigt werden würde. Ebenfalls ist das Ferndisplay nicht mit der Speisenfolgen-Funktion kompatibel.


Parallele Ausgabe auf Küchendisplay und Bondrucker

Wünschen Sie, dass Ihre Buchungen am Küchendisplay erscheinen und zusätzlich auf einem Bondrucker ausgedruckt werden, dann müssen Sie sich dabei mit einem Trick behelfen. Benennen Sie dann Ihren Küchendrucker einfach in "TFT_Drucker" um. Artikel, bei denen im Artikelstamm als Ausgabedrucker "TFT" hinterlegt ist, werden auf Display und Drucker ausgegeben. Artikel, die den Drucker "TFT_Drucker" hinterlegt haben, werden NUR auf dem Bondrucker ausgegeben. (Dabei ist es egal ob der Küchendrucker nun "TFT_Drucker", "TFT1" oder "TFT-irgendwas" heist. Es muss nur der Wortlaut "TFT" und mindestens ein zusätzliches Zeichen enthalten sein.)

Die Option "Jedes Produkt auf separatem Küchen- und Schankbeleg drucken" u.U. wird bei der Verwendung des Küchendisplays nicht empfohlen.



Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten Sie Produkte bestellen, dann kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per Email oder über das untenstehende Kontaktformular.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bonit.at Software OG
Hans Grünseis-Gasse 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
T: 0043 2622 33144
E: info@bonit.at

Firmenbuchnummer: FN 329088 d
Firmenbuchgericht Wiener Neustadt
UID-Nummer: ATU65033000
EORI-Nummer: ATEOS1000007621
GS1 / GLN: 91 2004045 000 7
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen