Handbücher - bonit.at Software

Hier finden Sie Handbücher zu allen bonit.at Software Produkten.

Sie haben Fragen? 0043 2622 33144

Handbücher:

Nutzen Sie die Volltextsuche oder navigieren Sie durch die einzelnen Kapitel

6.1. Funktionsbeschreibung BONit Gastro
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Das Hauptmenü

Der Hauptschirm von BONitGastro

Das Erste, was Sie nach der Installation von BONitSuite sehen, ist der BONit Hauptschirm.




Gästekartei


Hier können Sie alle Daten Ihrer Kunden speichern. Wenn Sie die Kundeninfos zu Ihren Tischen hinzufügen "Gästeinfos einfügen", dann wird in der Gästekartei ebenfalls der Umsatz mit Summe, Datum und Rechnungsnummer gespeichert. Damit haben Sie immer einen Überblick über das Konsumverhalten Ihrer Kunden. Im Büromodul haben Sie zusätzlich die Möglichkeit alle Kundendaten nach Microsoft EXCEL zu exportieren. (nur Pro-Version)

GästeKartei

Gästeverwalung Sonderfunktion: Zugang nur für Manager
Ist diese Funktion aktiviert, dann kann die Gästekartei nur noch von einem Manager über die Tischbuchung aufrufen.


Manager

Sehr viele Funktionen des Manager Menüs wurden bereits in vorhergehenden Kapiteln behandelt, da diese auch für das erstmalige Einrichten wichtig sind. Alle Funktionen die noch nicht erklärt wurden finden Sie hier nun ausführlich beschrieben.

Manager



Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Manager" gelangen Sie in die Manager Funktionen. Sollten Sie im BONitSetup die Passwort-Abfrage aktiviert haben, so werden Sie noch nach dem Passwort gefragt. Eingabe des Passwortes entweder über Tastatur, Bildschirmtastatur bei Touchscreen-Betrieb oder Berührung mit dem I-Button Kellnerschloss.  Sie gelangen auch mit der Kurztaste "M" zu dieser Funktion!

Sollten Sie für den Bediener keine Berechtigung festgelegt haben, so kommt er natürlich nicht in die Manager-Funktionen. Haben Sie "Bediener darf Abschlüsse durchführen“ markiert, so gelangen Sie in ein gesondertes Assistenten Menü (Siehe Bild).

Hier wird nach Auswahl "Einfacher Bedienerabschluss" bzw. "Tages- und Monatsabschlüsse" der Abschluss mit der aktuellen Zeit/Datum ohne Auswahlmöglichkeit gespeichert.
Wenn sie die Funktion "Erweiterter Modus für Tagesabschluss" markieren, haben Sie die Möglichkeit den Abschluss bzw. die Abschlüsse analog zu der Beschreibung unterTagesabschluss richtig mit allen Dialogfeldern und Zwischenabfragen durchzuführen.


Offene Tische bzw. Offene Buchungen
Nach einem Klick auf diese Schaltfläche oder die Taste "O" gelangen Sie zum Punkt wo Sie alle offenen (von Gästen besetzten) Tische auf einen Blick sehen. Wenn Sie im Touchscreen-Betrieb arbeiten, so werden alle geöffneten Tische in verschiedenen Schaltflächen farblich und mit der Tischnummer gekennzeichnet:

Offen Tische

Gelb = Auf diesem Tisch wurden bereits Artikel verbucht
Rot   = Auf diesem Tisch wurden Artikel zurückgenommen (die Summe ist negativ)
Grau = Der Tisch wurde zwar angelegt(z.B. einmalig geöffnet - keine Artikel gebucht - und wieder verlassen), jedoch noch kein Artikel verbucht
Graublau aber nicht "klickbar" = Der Tisch wird gerade auf einer anderen Station bearbeitet. Sollte Ihr Rechner abstürzen und der Tisch noch immer als "gesperrt" gekennzeichnet sein, so können Sie diesen per Manueller Tischnummerneingabe wieder entsperren.
Violett = Der Tisch wurde schon lange nicht mehr aufgerufen (die vergangene Zeit wird auf dem Button angezeigt)

Klicken Sie auf die gewünschte Tischnummer, um den Tisch aufzurufen. Sie werden anschließend nach Ihrem Bedienerpasswort gefragt. Dieses können Sie wieder per Tastatur, Touchscreen oder Kellnerschloss eingeben.

Sie können in diesem Punkt auch Tische umsetzen. Klicken Sie dazu einfach auf die Schaltfläche "Tische umsetzen". Klicken Sie nun auf den Tisch, den Sie umsetzen möchten. Danach klicken Sie auf die neue Tischnummer. Sie werden nun gefragt, ob Sie das wirklich machen möchten. Klicken Sie auf "JA" wenn Sie dies möchten bzw. wählen einen anderen Tisch aus. Fertig!

Zusätzlich finden Sie auf dieser Seite eine "Journal"-Funktion. Hier werden die letzen 37 Buchungen angezeigt. Damit kann der Manager, aber auch die Bedienung jederzeit feststellen, ob und wie viele Artikel in der letzten Zeit gebucht wurden.

Bonieren
Diese Taste betätigen Sie um einen Buchungsvorgang zu starten. Denselben Effekt erreichen Sie, wenn Sie auf den Hintergrund klicken oder einen Kellnerschlüssel auflegen.

Funktion
Klicken Sie hier und melden Sie sich mit Ihrer Bedienernummer an. Sie erhalten damit eine Übersicht über Ihre Bedienerumsätze, können einen Lagerzugang durchführen (falls berechtigt), können sich an- und abmelden (Arbeitszeiterfassung) oder können eine Tischrückholung oder Bareinlage durchführen.

Verlassen
Hiermit beenden Sie BONitGastro. Falls in BONitSetup eingestellt, werden Sie auch noch nach der Berechtigung dazu gefragt (Code-Eingabe).

Online System

Online-System

Mit einem Klick auf diesen Button öffnet sich ein integrierter Web-Browser. Die URL der angezeigten Seite können Sie im BackOffice Modul (nur Pro-Version) individuell ändern. Wenn Sie bei der URL nichts eingeben, dann wird standardmäßig die BONit Supportseite angezeigt. Möchten Sie keine Seite anzeigen bzw. das Einwählen ins Internet beim Start von BONitGastro unterdrücken, dann geben Sie bei der URL nur ein Leerzeichen oder einen lokalen Pfad zu einer html-Datei an.
Ein zweiter Klick auf den Button "Online System" blendet diesen Browser wieder aus.

Benutzerwechsel (nur im POS-Modus)
Ist der POS-Modus aktiviert, so erscheint zusätzlich die Taste "Benutzerwechsel". Klicken Sie auf diese Taste um den aktuell angemeldeten Bediener (wird in der Mitte angezeigt) zu wechseln (z.B. Schichtwechsel). Im POS-Modus bleiben Sie so lange angemeldet, bis sich ein anderer Bediener anmeldet.

Schnellbuchung (nur im POS-Modus)
Ist der POS-Modus aktiviert, so erscheint zusätzlich die Taste "Schnellbuchung". Mit einem Klick auf diese Taste öffnet sich immer automatisch die Tischnummer 700 für Schnellbuchungen. Parallel dazu kann natürlich auch herkömmlich mit Tischnummer und Tischplan gearbeitet werden. Die Tischnummer (Standard 700) können Sie über das Büromodul ändern (Kundenmenü Punkt 3).


Online System

Eine Tischbuchung durchführen
:

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bonieren", auf den Hintergrund oder drücken Sie einfach die Eingabetaste. Sie werden je nach Einstellung nach Pin bzw. Schlüssel gefragt.

Schneller geht das Aufrufen dieser Funktion, wenn Sie den i-Button Kellnerschlüssel "auflegen". Sie gelangen dann sofort zur Auswahl der Tischnummer. Danach die Tischnummer entweder über den grafischen Tischplan oder über den Nummernplan auswählen.

Bei der Auswahl der Tischnummer sehen Sie auch alle bereits vom aktuellen Bediener geöffneten Tische. Ein Klick auf den entsprechenden Tisch genügt, um diesen aufzurufen. Nun wird der Tisch mit der Artikel-Eingabemaske geöffnet.

Wie Sie den Grafischen Tischplan aktivieren und ändern, wird im Kapitel BONit Backoffice beschrieben.

Hier die Hauptbuchungsmaske im Touchscreenbetrieb:


Um einen Artikel zu Buchen können Sie entweder per Tastatur eine PLU-Nummer (Artikelnummer) eingeben  oder bei Touchscreen-Betrieb eine Touch-Taste berühren. Für mehrmaliges Buchen desselben Artikels einfach mehrmals auf die Touchtaste drücken oder die Anzahl zu buchenden Artikel mit den blauen Zahlentasten eingeben und danach die gewünschte Artikeltaste anklicken.

Der Touchscreen ist in mehrere Bereiche aufgeteilt. Der linke obere Teil ist das Buchungsfeld mit allen gebuchten Artikeln und dem aktuellen Endpreis. In der rechten oberen Seite befinden sich die 6 Haupt-Touch-Tasten, mit denen Sie zwischen Speisen und Getränke etc. umschalten können. Diese Tasten können Sie in der Professionellen Version von BONitSuite auch umbenennen, farbig hinterlegen oder mit einem Symbol belegen.

Darunter befindet sich das Tastenfeld für die manuelle Eingabe der PLU-Nummern per Touchscreen. Hier befindet sich auch die Sofort-Storno-Taste die später noch einmal näher erklärt wird. Unten befinden sich die insgesamt 59 Touchtasten und der Ebenen-Umschalter.

Rechts befinden sich die Fixtasten, also die Tasten für den häufigen Gebrauch. Beachten Sie aber, dass diese Tasten und die 30 untersten Touchtasten nur bei einer Bildschirmauflösung von 1024x768 Bildpunkten verfügbar sind.

Mit dem Ebenen-Umschalter "0 >>" können Sie zwischen den Touchebenen 0,1,2 und 3 umschalten. Damit können Sie bis zu 1440 Fixtastenbelegungen programmieren.

Infobeleg / BON drucken
Klicken Sie auf diesen Button um einen Infobeleg auszudrucken. Alternativ können Sie auch die F10 Taste verwenden. Diesen Infobeleg dürfen Sie nicht mit dem Bondruck für Küche und Theke verwechseln. Der Infobeleg ist eine Art "Proforma-Rechnung".

Den Bondruck für Küche und Theke aktivieren Sie separat im BONit Setup > Karteikarte "BONit Gastro" mit der Funktion "Beim Buchen Bon drucken". Dann nur noch bei jedem Artikel im Artikelstamm den richtigen Drucker hinterlegen und Sie erhalten auch Ihre Theken- und Küchenbons.


Sonstige Zahlungsart F11
Sonstige Zahlungsarten

Möchten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt., eine Zimmerrechnung oder Buchung auf Eigenverbrauch oder Schwund ausdrucken, dann verwenden Sie diese Funktion. Es öffnet sich ein Fenster wo Sie die Gewünschte Buchungsart auswählen können. Bei dieser Funktion wird auf jeden Fall eine Rechnung ausgedruckt.

Individuelle unbare Zahlungsarten
Sie sehen in diesem Dialogfeld rechts 5 hellblaue Tasten, die noch nicht belegt sind. Um eine Individuelle Zahlungsart anzulegen (Beispiel: Gutschein), gehen Sie wie folgt vor:

1. klicken Sie auf den Button daneben mit dem "i"
2. Geben Sie nun den Button-Beschriftungs-Text ein (z.B. Sodexho) ein
3. Als nächstes geben Sie den Text ein, der auf der Rechnung angedruckt werden soll (Beispiel: bezahlt mit Sodexho)
4. Im letzen Abschnitt geben Sie den Text für den Datenbankeintrag ein. Damit Sie bei nachträglichen Statistiken und Auswertungen alle Buchungen listen können, die mit dieser Taste gebucht wurden (Beispiel: Sodexho).

Gemischte Zahlungsart unbar/bar
Sie können alle individuellen unbaren Zahlungsarten und die Kreditkarten und Geldkartenzahlungen beliebig mit einer Barzahlung kombinieren. Dazu klicken Sie einfach auf die Taste "Barbetrag vorwählen" und geben die Barsumme ein. Anschließend wählen Sie die gewünschte unbare Zahlungsart. So können Sie zum Beispiel eine Rechnung mit Kreditkarte und Bargeld gemischt abrechnen.

Barbetrag eingeben

Abschluss ohne Druck
Diese Taste schließt den kompletten Tisch ab, ohne eine Rechnung auszudrucken. Meist wird diese Taste verwendet, wenn der Kunde keine Rechnung benötigt. Alternativ kann im BONitSetup eingestellt werden, dass bei dieser Funktion automatisch ein Infobeleg gedruckt wird.

Abbrechen
Um die komplette Buchung abzubrechen und alle gerade getätigten Eingaben zu stornieren, drücken Sie diese Taste.

Tischwechsel
Möchten Sie einen weiteren Tisch zur Bearbeitung aufrufen oder einen neuen Tisch öffnen ohne sich neu anzumelden, dann benutzen Sie diese Taste. Die gerade gebuchten Artikel werden ordnungsgemäß gebucht. Diese Taste funktioniert nicht, wenn Sie über die Funktion „Offene Tische“ eingestiegen sind. Wenn Sie im Handelskassenmodus arbeiten, dann steht auf dieser Taste "Neue Artikel drucken". Im Prinzip ist es die selbe Funktion, mit dem Unterschied, dass sofort wieder auf de selben Tisch eingestiegen wird.

Fertig
Sind Sie mit Ihrem Buchungsvorgang fertig und möchten keinen weiteren Tisch mehr bearbeiten, dann betätigen Sie diese Taste. Wenn Sie mit Tastatur arbeiten, dann können Sie genau so „0“ und „Enter“ drücken.

Tisch splitten - Teilabrechnung erstellen

Ihre Gäste möchten eine Rechnung getrennt bezahlen oder ein Teil der Gäste hat sich an einen anderen Tisch gesetzt? Kein Problem.

Nach einem Klick auf "Tisch splitten" im Buchungsfenster können Sie eine Teilrechnung erstellen und diese dann entsprechend abrechnen. Dabei stehen Ihnen, je nach Berechtigung, verschiedene Zahlungs- und Druckoptionen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf Artikel um diese auf eine separate Rechnung zu separieren. und Wählen dann "Teilabrechnung". Durch klicken auf der rechten Seite verschieben Sie den Artikel wieder nach links.

Möchten Sie lediglich einige Artikel auf einen anderen Tisch verschieben, dann geben Sie mit Hilfe der Zahlentasten in der Mitte die Zieltischnummer ein und wählen "Artikel auf Tisch X splitten".

Wenn Sie einen bereits geöffneten Tisch auswählen, dann werden die gesplitteten Artikel dort dazugebucht, sofern der Tisch Ihnen gehört oder die entsprechende Berechtigung zum Splitten auf andere Tische in den Benutzerberechtigungen gesetzt sind.

Bedienerwechsel
Ein Bediener hat Schichtende und möchte einen Tisch seinem Kollegen übergeben. Mit dieser Funktion ist das möglich. Nur mit Schlössern über HID oder Tastaturcodeeingabe möglich. Beachten Sie aber auch die alternative Art der Tischabrechnung (Büromodul Kundenmenü Nr. 10).

Bedienerwechsel

Änderungen
Wünscht ein Gast eine Speisen- oder Beilagen Änderung, dann benutzen Sie diese Funktion. Die vorgegebenen Änderungen können nur mit BONitSuite Professionell individuell eingegeben werden. Sie können nachträglich (aber im gleichen Buchungsvorgang) auf eine Speise klicken und danach die „Änderungen“ Taste betätigen. Nach Ausdruck des Speisenbons in der Küche ist diese Funktion nicht mehr möglich.


Gästeinfo einfügen
Ein Klick auf diesen Button öffnet die Gästekartei. Hier können Sie einen Gast neu anlegen oder einen bereits angelegten Eintrag auswählen. Diese Gästeinfos werden auf den Beleg mit ausgedruckt. Zusätzlich wird die Tischkonsumation in der Gästekartei mitgeschrieben. Damit haben Sie jederzeit den Überblick über die Konsumationen einzelner Gäste.



Preisebene
Hier können Sie zwischen VK (Preisebene1) und VK2 (Preisebene2) und Variablen Preis umschalten, sofern Sie die Berechtigung dazu besitzen (Mitarbeiter-Setup). Zusätzlich zu diesen 3 Preisebenen gibt es noch 6 weitere prozentuale Preisebenen. Diese Preisebenen können im Büromodul (nur Pro Version) unter Happy-Hour definiert werden.

Nächster Gang
Es wird lediglich eine Trennlinie am Küchenbon gedruckt.

Wichtige Tastatur Shortcuts
(Der Cursor sollte sich im Tastatur-Betrieb (nicht Touchscreen Betrieb) immer auf dem linken oberen Eingabefeld befinden.)

ENTER: Drücken Sie einfach auf die Eingabetaste, dann wird eine Liste aller vorhandenen Artikel angezeigt. Diese Liste können Sie mit den Cursor-Tasten rauf und runter scrollen. Haben Sie die richtige Artikelnummer gefunden, dann können Sie diese jetzt eingeben.
F2: Wenn Sie die F2 Taste betätigen, dann haben Sie die Möglichkeit nach einem Artikeltext zu suchen. Suchbegriff (z.B. Cola) eingeben und die Enter-Taste betätigen. Nun den gewünschten Artikel mit den Cursor-Tasten auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen.
0 ENTER: Geben Sie „0“ ein und drücken Sie die Eingabe-Taste um die Buchung abzuschließen (Fertig 0)
F10: Bon drucken
F11: Sonstige Zahlungsarten
F12: Abschluss, aber ohne eine Rechnung auszudrucken
F1: Tischwechsel

Storno Funktion
Es gibt drei Möglichkeiten einen Artikel zu stornieren.

Sobald Sie einen Artikel buchen,  verwandelt sich die Storno-Taste in eine „aktive“ Storno-Taste. Das bedeutet, es wird die soeben gebuchte Artikelnummer angezeigt. Klicken Sie jetzt auf die Stornotaste um den zuletzt gebuchten Artikel zu stornieren.

Wenn Sie zuerst auf die Storno-Taste klicken dann können Sie einen Artikel mit Klick auf die entsprechende Artikeltaste stornieren. Dies funktioniert nur, wenn Sie nicht zuvor einen anderen Artikel gebucht haben.

Möchten Sie einen Artikel nachträglich stornieren, so klicken Sie auf die Buchungszeile links oben und wählen den Artikel an. Nun können Sie die Storno-Taste betätigen (vorausgesetzt Sie haben Stornorechte).

Tagesbackup
Tagesbackup

Führen Sie ein einfaches Backup durch. Das Zielverzeichnis für das Backup können Sie im BONitSetup festlegen. Benutzer der Professionell Version sollten besser die Datensicherung im Büromodul verwenden, da dort auch lokale Einstellungen mitgesichert werden. Im BONitSuite Professionell haben Sie mit dem Büromodul weitere Funktionen für die Datensicherung. Sie können mit dieser Datensicherung unter Anderem auch komplette Kassendaten von einem Rechner auf einen zweiten Rechner übertragen oder Backups wiederherstellen.

Lagerzugang
Hier können Sie Artikel in Ihren Lagerstand einbuchen und die Lagerzubuchung auch ausdrucken.
Die Beschreibung dieser Funktion finden Sie hier: Lagerzugang


Nachdrucke
Hier können Sie Tagesabschlüsse und Monatsabschlüsse nachdrucken.
In BONitSuite Professionell können Sie mit dem Büromodul zusätzlich auch beliebige Gästerechnungen nachdrucken.


Bediener Abschluss

Funktion (im Hauptmenü) oder über Bedienerabschlüsse im Manager

Mit einem Klick auf diese Schaltfläche und der Eingabe Ihrer Bediener-Kennung gelangen Sie zu den Kellnerumsätzen. Die Berechtigungen dazu können Sie im Bediener-Setup jederzeit verändern. Jeder Bediener hat hier die Möglichkeit seine Umsätze auszudrucken (vorausgesetzt er hat die Berechtigung dazu)

Tagesabschluss / Monatsabschluss (+ Bericht)
Bitte führen Sie einen Monats- oder Tagesabschluss erst durch, nachdem Sie alle Tische abgeschlossen haben (in Ausnahmefällen können einzelne Tische auch offen bleiben - wenn z.B. ein Gast erst am nächsten Tag bezahlt). Den Bediener-Abschluss sollten Sie auch VOR dem Tagesabschluss durchführen, da nach dem Tagesabschluss nur noch mit dem Büromodul Bedienerumsätze nachgedruckt werden können. Beim Tagesabschluss bekommen Sie ohnehin noch einmal die Gelegenheit die Bedienerabrechnung durchzuführen.

Sie können Tages- und Monatsberichte jederzeit auf Bildschirm oder Drucker ausgeben. Tages- und Monatsabschlüsse jedoch sollten Sie NUR auf den Drucker ausgeben.  Nachdrucke können Sie mit BONitSuite jederzeit machen. Bitte beachten Sie, dass ein Tagesabschluss alle Buchungen seit dem letzten Tagesabschluss bis jetzt beinhaltet und gleichzeitig den neuen Tag einleitet. Das bedeutet, Sie können keinen Tagesabschluss nachträglich für z.B. Vorgestern machen.

So gehen Sie bei einem Tagesabschluss vor:






Wählen Sie im Manager „Tages- und Monatsabschluss“ aus und markieren im Dialogfeld die Option „Tagesabschluss“. Klicken Sie auf „Durchführen“. Sie gelangen nun in die Bedienerumsätze, die Sie spätestens hier ausdrucken sollten, da diese beim Tagesabschluss auf Null zurückgesetzt werden.

Die Funktion "Alle Tische abschließen" schließt alle noch offenen Tische automatisch ab. Die Funktion "Schichtabrechnung alle Bediener" macht einen Ausdruck aller Bedienersummen und stellt die Bedienersummen auf Null zurück.
Beide Funktionen sind nur verfügbar, wenn entweder Managerzugriff aktiv ist oder die kombinierte Funktion aktiviert ist.

Wenn Sie das Fenster mit den Bedienerabschlüssen geschlossen haben erscheint dieses Dialogfeld:


Hier können Sie das Datum für den Tagesabschluss gegebenenfalls korrigieren. Zum Beispiel wenn Sie den Tagesabschluss für den 1. September erst am 2. September in der Früh machen. Nach einem Klick auf OK werden Sie noch einmal gefragt, ob das gewählte Datum richtig ist. Bestätigen Sie diese Abfrage mit OK wenn das Datum richtig ist.



Nun gelangen Sie zur Druckerauswahl. Wählen Sie hier den gewünschten Drucker für die Ausgabe des Tagesabschlusses aus und aktivieren Sie die Option  wenn der gewählte Drucker ein Bondrucker ist. Anderenfalls wird der Ausdruck auf A4 optimiert. Mit OK bestätigen und im nächsten Dialogfeld die Taste „Weiter mit Eingabetaste“ betätigen. Fertig!

Tageszwischenbericht, Monatszwischenbericht und Monatsabschluss funktionieren auf die selbe Art.



Einen Montagsbericht und Tagesbericht können Sie jederzeit durchführen.

Weitere Funktionen

Wechselnde Hintergrundbilder
Sie haben die Möglichkeit im Hauptschirm von BONitGastro beliebige Bilder als „Diashow“ anzuzeigen. Dazu kopieren Sie einfach Ihre Bilder in das „Bilder“ Verzeichnis von BONit (z.B.: c:\programme\bonitsuite\bilder). Die Bilder benennen Sie bitte als 1.bmp, 2.bmp, 3.bmp usw. Es sind bis zu 30 verschiedene Bilder möglich. Nach jedem Buchungs-Vorgang wird das Hintergrundbild gewechselt.

P.O.S. – Modus für schnelle Bedieneranmeldung im Alleinkellnerbetrieb
Wenn Sie in Ihrem Betrieb alleine arbeiten, sei es in der Bar oder hinter der Schank, so haben Sie die Möglichkeit die Bediener-Identifikation auszuschalten. Sie werden dann nicht mehr nach Ihrem Zugangscode gefragt und gelangen direkt zur Tischauswahl.
Um diese Funktion zu aktivieren nehmen Sie im BONitSetup die Einstellungen vor wie im Screenshot zu sehen. Bei "Personalnummer für P.O.S. Modus" geben Sie den Bediener an, der automatisch angemeldet werden soll.



Lagerstände und/oder Artikel löschen



Sollten Sie einmal den Lagerstand aller Artikel auf „0“ setzen wollen, so können Sie das im Manager unter dem Punkt „Artikel-RESET“ tun.

Ebenso haben Sie hier die Möglichkeit Ihren kompletten Artikelstamm zu löschen. Zum Beispiel wenn Sie von der Demo-Version in die Vollversion wechseln und Ihre eigenen Artikel anlegen möchten.

Als Sicherheit, damit nicht unabsichtlich alle Daten gelöscht werden, werden Sie vor dem Löschen der Lagerstände oder Artikel nach der Seriennummer gefragt. Diese Seriennummer erhalten Sie beim Erwerb der Vollversion.

Mit "Alle Buchungen löschen"  werden alle Buchungszeilen gelöscht und die Rechnungsnummer auf 1 rückgesetzt. Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie vom Testbetrieb in den Realbetrieb wechseln. Wenn Sie auf "Sondermenü" klicken, so erweitert sich die Ansicht von Artikelreset. Hier können Sie die Lagerstände von vordefinierten Artikelnummern auf Null zurückstellen.

Anmerkung: Die Artikel mit den PLU-Nummern 1,2 und 3 können nicht gelöscht werden. Diese erfüllen einen besonderen Programm-internen Zweck.


Grafischer Tischplan und Tischreservierungen
In der Professionellen Version von BONitSuite haben Sie neben dem Buchen über Tischnummerneingabe auch die Möglichkeit einen grafischen Tischplan anzuzeigen. Dieser Grafische Tischplan verfügt über bis zu 7 Ebenen, welche mit  Räumen belegt werden können. Zum Beispiel: Restaurant, Stüberl und Terrasse.



Diese Funktion aktivieren Sie, indem Sie einmalig auf das Logo rechts oben im Hauptschirm klicken.



Ist der Grafische Tischplan aktiviert kommen Sie mit der Taste „Manuell“ wieder auf die herkömmliche numerische Tischauswahl zurück. Um zwischen den Räumen hin- und her zu schalten, betätigen Sie einfach die Tasten auf der oberen Leiste. 

Wie Sie diesen Tischplan anlegen können, erfahren Sie hier.

Reservierungen:

Links unten sehen Sie den Button „Reservierungen neu oder löschen“ und ein Auswahlfeld mit dem aktuellen Datum. Sie können ein bestimmtes Datum auswählen, um festzustellen, ob an diesem Tag Tischreservierungen vorhanden sind. Die Reservierungen werden dann direkt am unteren Bereich des entsprechenden Tisches mit Uhrzeit und Gastname angezeigt (siehe Screenshot oben).

Möchten Sie eine neue Tischreservierung anlegen, dann gehen Sie wie folgt vor:
1. Klicken Sie auf die Taste „Reservierungen neu oder löschen“
2. Wählen Sie den Tisch aus, der reserviert werden soll. Es erscheint folgendes Dialogfeld:



Sollten bereits Reservierungen für diesen Tisch vorhanden sein, dann werden diese in der Liste angezeigt. Um eine neue Reservierung zu erstellen klicken Sie rechts auf den Button „Reservierung neu eingeben“. Wenn Sie eine vorhandene Reservierung bearbeiten möchten, dann wählen Sie zuerst den entsprechenden Eintrag aus der Liste und klicken dann auf „Reservierung ändern“. Es erscheint in beiden Fällen folgendes Dialogfeld:



Füllen Sie hier alle nötigen Felder aus. Diese sollten selbsterklärend sein. Sollte Ihr Gast noch nicht in der Liste erscheinen, dann können Sie mit einem Klick auf „Gastneuanlage“ einen neuen Gasteintrag erstellen. Die Option teilbelegt und vollbelegt hat folgende Bedeutung:

Sie haben einen Tisch, der Platz für 8 Personen bietet. Da aber kein anderer Tisch mehr frei ist setzen Sie eine Reservierung mit nur 2 Personen auf diesen Tisch. Wenn diese Gäste damit einverstanden sind, können Sie die übrigen Plätze für andere Kunden reservieren. In einem solchen Fall kennzeichnen Sie die übrigen Plätze einfach mit „teilbelegt“. Im Grafischen Tischplan werden teilbelegte Reservierungen grün angezeigt und vollbelegte Reservierungen rot.




Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten Sie Produkte bestellen, dann kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per Email oder über das untenstehende Kontaktformular.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bonit.at Software OG
Hans Grünseis-Gasse 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
T: 0043 2622 33144
E: info@bonit.at

Firmenbuchnummer: FN 329088 d
Firmenbuchgericht Wiener Neustadt
UID-Nummer: ATU65033000
EORI-Nummer: ATEOS1000007621
GS1 / GLN: 91 2004045 000 7
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen