Handbücher - bonit.at Software

Hier finden Sie Handbücher zu allen bonit.at Software Produkten.

Sie haben Fragen? 0043 2622 33144

Handbücher:

Nutzen Sie die Volltextsuche oder navigieren Sie durch die einzelnen Kapitel

13.6. Ristosystem über USB
Zurück zur Übersicht | Seite drucken



Risto HardwareUm die RISTO Funkruf-Funktion mit unserer Software verwenden zu können, ist die RISTO RT-BOX notwendig. Diese wird an die Kasse per USB Anschluss verbunden und installiert sich dort dann automatisch als RS232 (COM) Anschluss. Die Nummer des COM-Anschlusses ermitteln Sie ganz einfach über den Gerätemanager. Diesen benötigen Sie für die Einrichtung der RISTO Funkruf Funktion.

Die RISTO RT-BOX kann mit folgenden Geräten genutzt werden:
- RISTO Pager PAGD und PAGDCS mit Vibration
- RISTO Basisstation MPS6, MPS12 oder MPS22
- RISTO Tischruf Sender TXT und TXM
Alle Produkte mit Bestellmöglichkeit finden Sie hier.

Sie können die Funktion im Büromodul unter dem Menüpunkt "Einstellungen" > "Risto Funkruf System (auch Vectron)" aktivieren. Dazu einfach diese Funktion aufrufen, das Häkchen markieren und den richtigen COM-Port für die RT-BOX einstellen.

Ristosystem aktivieren

Danach sehen Sie im BONit Gastro rechts oben einen kleinen Button mit der Beschriftung "RS" für "RistoSystem".



Wenn Sie auf den Button klicken, dann erscheint das RISTO System Menü. Hier können Sie die Pager 1 bis 6 direkt von der Kasse aus rufen. Also genau so als würden Sie auf der Basisstation MPS6 eine der 6 Tasten betätigen. Sollte der Bedarf bestehen, mehr als 6 Pager direkt von der Kasse zu rufen, so werden wir diese Funktion entsprechend anpassen.



Drücken Sie zum Beispiel auf der Basisstation (MPS6, MPS12 oder MPS22) einen Rufknopf, dann erscheint folgendes Bild. Ist der Rufknopf noch nicht konfiguriert, dann erscheint kein Text, sondern nur eine Rufkennung. Mit der Taste "+" können Sie diese Rufkennung durch einen aussagekräftigen Text ersetzen (siehe Beispiel bei den Tischrufknöpfen).



Wenn Sie von einem Tischrufsender TXT oder TXM ein Signal empfangen, dann wird auch die Kennung des Rufknopfes übermittelt. Da diese nicht aussagekräftig ist, können Sie nun der Kennung einen eindeutigen Text zuordnen.



Dazu klicken Sie einfach auf den Button "+" und geben eine aussagekräftige Beschreibung ein.

Ristosystem Eingabe

Nun erscheint immer die Beschreibung und nicht die Gerätekennung.



Sobald von einer Basisstation oder einem Tischrufknopf ein Ruf kommt, färbt sich das RISTO-Fenster rot und klappt auf, falls es noch nicht offen ist. Mit einem Klick auf die Grafik wird das Fenster wieder schwarz. Damit weiß jeder, dass bereits bedient wurde.

Die Funktion kann natürlich nur "aufklappen", wenn sich BONitGastro in der Grundmaske befindet. Befinden Sie sich gerade in einer Unterfunktion (Manager, Tisch offen etc.), dann kommt natürlich keine Nachricht. Auch wird immer nur der letzte Ruf angezeigt.

Diese Funktion ist in erster Linie dazu gedacht, um von der Kasse aus jemanden zu rufen. Dass vom Tisch oder von der Küche die Rufe an die Kasse weitergeleitet werden ist nur ein positiver Nebeneffekt. Jedoch ist in der Praxis ein Pager "AM Gürtel" praktischer, da man ja nicht immer vor der Kasse steht.

Der Vorteil der RISTO RT-BOX liegt auch darin, dass diese gleichzeitig eine Repeater Funktion hat. Also erweiterte jede RT-BOX den Funkbereich des RISTO Systems um weitere 75 Meter (maximal).




Zurück zur Übersicht | Seite drucken

Kontaktieren Sie uns jederzeit

Haben Sie Fragen, Anregungen oder möchten Sie Produkte bestellen, dann kontaktieren Sie uns einfach telefonisch, per Email oder über das untenstehende Kontaktformular.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

bonit.at Software OG
Hans Grünseis-Gasse 3
2700 Wiener Neustadt, Österreich
T: 0043 2622 33144
E: info@bonit.at

Firmenbuchnummer: FN 329088 d
Firmenbuchgericht Wiener Neustadt
UID-Nummer: ATU65033000
EORI-Nummer: ATEOS1000007621
GS1 / GLN: 91 2004045 000 7
Datenschutzerklärung
Allgemeine Geschäftsbedingungen